In Memoria von Breath of Nature

Aiko von Breath of Nature

Aiko 11

 RUFNAME

 Aiko

 RASSE

 Belgischer Schäferhund

 VARIETÄT

 Groenendael

 GESCHLECHT

 Rüde

 WURFDATUM

 27.02.2006

 WURFGRÖSSE

 3/3

 GRÖSSE

 60 cm

 GEWICHT

 24 kg

 ZUCHTBUCHNUMMER

 VDH 06/071 0748

 KRANKHEIT

 angeborene Nierenerkrankung

 STERBEDATUM

29.06.2007

Ein kleiner Rückblick von seinem Leben

Aiko erblickte am 27.02.2006 mit einigen Komplikationen als 2. Welpe unseres A-Wurfes das Licht der Welt.                     Erster Schreck – Aiko kam schneller als die Fruchthülle - bereits ausgepackt. 

Daphne und wir merkten sofort nach dem Abtrennen der Nabelschnur das etwas nicht stimmte. Bei Aiko setzte keine Atmung ein. Daphne jaulte sofort hilflos und verzweifelt. Sie leckte Aiko ohne Erfolg. Wir nahmen den Welpen sofort hoch und massierten ihn. Nach ca. einer Minute setzte die Atmung ein und ein Quicken kam hervor. Wir setzten ihn zu Daphne, die ihn überglücklich ableckte und sofort zu ihren Zitzen schupste. Der Kleine hing sofort an der Milchbar.                                             Da Aiko mit einem Geburtsgewicht von 180 Gramm zur Welt kam, fing für uns nun 14 Tage eine „Rund-um-die-Uhr-Betreuung“  an. Aiko entwickelte sich immer langsamer als seine Geschwister. Trotzdem war er ein lebhafter kleiner Kerl.

Wir wussten sofort, dass wir ihn nicht hergeben werden.                                                                                                               Mit einem halben Jahr brachten wir ihn, aufgrund einer Augenentzündung, in die Tierklinik.                                                         Dort wurde das Auge untersucht und ihm Blut abgenommen. Es war zum Glück nur eine kleine Hornhautverletzung, die wir schnell wieder in den Griff bekamen. Leider war das Blutergebnis sehr erschreckend. Dort wurde festgestellt, dass er katastrophale Nierenwerte hatte. Ein Ultraschall gab uns dann noch die Gewissheit. Beide Nieren waren nicht richtig angelegt und arbeiteten nicht vollständig. Ab diesem Zeitpunkt gaben wir ihm Nierenfutter.

Doch mit 16 Monaten verließen ihn die Kräfte.                                                                                                                            Wir entschieden uns (auch auf das Anraten unseres Tierarztes) ihn am 29.06.2007 von seinem Leiden zu erlösen.                        Er war trotz seiner schweren Krankheit uns immer ein treuer und aufgeweckter Wegbegleiter.                                                     Wir werden ihn nie vergessen.

AIKO WIR VERMISSEN DICH

&

DU WIRST IMMER IN UNSEREM HERZEN BLEIBEN!

 

Copyr-Grzomba